Ohne Ziel keine Zeit

Warum brauche ich ein Ziel?

Für ein erfolgreiches Zeitmanagement ist ein klar formuliertes Ziel essentiell. Dadurch, dass du ein Ziel hast, ergibt sich schon von alleine, wie du deine Zeit einteilst. Ohne konkretes Ziel besteht die Gefahr, dass du deine wertvolle Zeit mit Dingen verbringst, die dich in deiner persönlichen Entwicklung nicht weiter bringen. 

Wie finde ich mein Ziel heraus?

Hier wird’s schwierig. Wenn du noch kein langfristiges Ziel hast, führt kein Weg daran vorbei, dir einmal ganz in Ruhe zu überlegen, wo du im Leben hinwillst. Trau dich ruhig, zu träumen und dir aus heutiger Sicht völlig unrealistische Ziele zu setzen und schreib oder mal dir deine Überlegungen auf. Visualisierung hilft beim Vorstellungsvermögen. Das Gute an einem sehr großen Ziel ist, dass es nicht zu einfach ist, es zu erreichen. Du musst dafür über dich hinauswachsen. Kleine Ziele, die du ohne viel Anstrengung erreichst, helfen dir nicht dabei, etwas zu lernen und dich weiterzuentwickeln. 

Zieldefinition

Kommen wir zur Umsetzung. Die Voraussetzung dafür, deine Ziele zu erreichen, ist die richtige Definition. Die gängigste Methode stammt aus dem Projektmanagement und nennt sich SMART. (Locke & Latham, 1990) Der Begriff ist eine Abkürzung für die Kriterien specific, measurable, activating, reasonable und time-bound. Eine kurze Erklärung zu den deutschen Begriffen findest du in der Tabelle unten. 

Gehen wir das an einem Beispiel durch. Du hast dich jetzt hingesetzt und dir überlegt, du möchtest erfolgreicher Läufer werden. In folgender Tabelle siehst du, welche Zieldefinition dich anhand der SMART-Kriterien deinem Ziel näher bringt und welche nicht:

Zeitplanung

Ab jetzt wird es ganz einfach. Alle Aufgaben und Termine, die dich deinem Ziel näher bringen, haben Priorität. Das können regelmäßige Lauftreffs sein, Bücher über ein gesundes Ausdauertraining, deine morgendliche Jogging-Runde, wie auch immer du persönlich deinem Ziel näher kommst.  

Alles andere ist zweitrangig. Fällt also zum Beispiel eine Verabredung auf die Zeit, in der du eigentlich laufen möchtest, hat dein Lauftermin Vorrang, weil der Marathon für die nächsten zwei Jahre dein wichtigstes Ziel ist. Eine langfristige Zielplanung ist damit die Entscheidungsbasis für deine kurzfristige Zeitplanung

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar